• Theater In Der Josefstadt Wien

    Der ideale Mann

    von Oscar Wilde, deutsche Fassung von Elfriede Jelinek Theater in der Josefstadt - Wien
    tickets available

    Josefstädter Strasse 26
    1080 Wien
     

    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Fr 23.Dez 2022 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Mo 26.Dez 2022 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Di 27.Dez 2022 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Di 03.Jan 2023 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Mi 04.Jan 2023 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Do 05.Jan 2023 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Mo 16.Jan 2023 18:00
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Di 17.Jan 2023 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Di 31.Jan 2023 19:30
    replace me !
    Der ideale Mann Theater in der Josefstadt - Wien Mi 01.Feb 2023 19:30
    replace me !

    Deutsche Fassung von Elfriede Jelinek

    nach einer Übersetzung von Karin Rausch

    Sir Robert Chiltern blickt auf eine Bilderbuchkarriere zurück und führt eine Vorzeigeehe. Allerdings verdankt der erfolgreiche und als moralisch integer geltende Politiker seinen Reichtum und damit auch seinen politischen Aufstieg dem Verrat eines Amtsgeheimnisses. Als Chiltern mit dieser "Jugendsünde" erpresst wird, sind Karriere wie gesellschaftliches Ansehen gleichermaßen gefährdet. Es sei denn, der Politiker geht auf den angebotenen Deal ein und unterstützt im Parlament ein mehr als dubioses Projekt.

    In Oscar Wildes brillanter und pointenreicher Gesellschaftskomödie dreht sich alles um das wechselvolle Verhältnis von Politik und Moral. Basierend auf einer Übersetzung von Karin Rausch, belässt Elfriede Jelinek ihre Neufassung zwar im England des ausgehenden 19. Jahrhunderts, Anspielungen auf österreichische Politikskandale sowie Ähnlichkeiten zu lebenden Personen sind aber nicht zufällig, sondern durchaus beabsichtigt.

    (Quelle: Theater in der Josefstadt)