Konzerthaus Großer Saal

Lothringerstrasse 20, 1030
Wien
 
Das Wiener Konzerthaus genießt als Veranstaltungsort einen einzigartigen Ruf, der sich auf drei Verdienste gründet: Sich mit der Tradition lebendig auseinanderzusetzen, durch ein mutiges Programmangebot neue Publikumsschichten zu erschließen und offen zu sein für neue Entwicklungen. Diese Tugenden begleiten das Konzerthaus seit seinen Anfängen. (Quelle: Konzerthaus)

 
Das Wiener Konzerthaus war nach einem Entwurf von Ludwig Baumann, einem österreichischen Architekten, ursprünglich Teil eines sogenannten „Olympion“: Ein Bicycleclub, ein Eislaufplatz, eine Freiluft-Arena und mehrere Konzertsäle. Das Konzerthaus sollte im Gegensatz zum Musikverein, welcher in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden kann und nur einen Katzensprung vom Akademietheater entfernt ist, ein viel breiteres Publikum ansprechen und internationale Konzerte anbieten. Teile des Olympions, wie der Eislaufplatz oder die Konzertsäle, wurden tatsächlich umgesetzt, andere wurden verworfen oder mussten dem Bau anderer Gebäude teils oder gänzlich weichen. Im Oktober 1913 wurde das Konzerthaus feierlich eröffnet, Richard Strauss hat sein „Festliches Präludium op. 61“ dafür komponiert und Kaiser Franz Joseph war anwesend. Heute befinden sich im Wiener Konzerthaus vier Konzertsäle: Der Große Saal, der Mozart Saal, der Schubert Saal und der Berio Saal. Es können zeitgleich in allen Sälen Konzerte stattfinden, da sich diese akustisch nicht beeinflussen. Anfangs bestand das Programm im Wiener Konzerthaus aus klassischen Werken, Premieren von Komponisten wie Erich Wolfgang Korngold und Arnold Schönberg , Schlagerkonzerten und Jazzkonzerten, Tanzveranstaltungen, Lesungen von Dichtern, Ball-Höhepunkten, vielen Kongressen, Fecht- und Boxmeisterschaften oder Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen. Heute sind auf dem derzeitigen Spielplan des Wiener Konzerthauses Auftritte der Wiener Symphoniker, des Wiener Kammerorchesters, des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, des NHK Symphony Orchestras, des Irish Chamber Orchestras, der Zagreber Philharmonie, der Taiwan Philharmonic, des Swedish Radio Symphony Orchestra oder des Curtis Symphony Orchestras zu finden. Weitere Künstler, die im Wiener Konzerthaus auftreten, sind Lizz Wright, Kirill Gerstein, die Musicbanda Franui, das Matti Bye Ensemble, MusicAeterna, John Malkovich, Martin Haselböck, Wolfgang Mitterer, Norbert Schneider, José Carreras, Stefan Mikisch oder Reinhard Mey. Das Konzerthaus öffnet seine Pforten auch für unzählige Bälle, Konferenzen, Präsentationen, Firmenfeiern und weitere gesellschaftliche Ereignisse. Sichern Sie sich Ihre Tickets für einen atemberaubenden Abend im Wiener Konzerthaus und buchen Sie Ihre Karten bei viennaticket.at!