• Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom

    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom

    Stephansdom - Wien
    tickets available

    Stephanplatz
    1010 Wien
     

    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Sa 25.Mai 2024 20:30 labels.sale_over
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 04.Jul 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 11.Jul 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 18.Jul 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 25.Jul 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 01.Aug 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 08.Aug 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 15.Aug 2024 22:00
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 22.Aug 2024 20:30
    replace me !
    Riesen-Orgel-Konzerte im Stephansdom Stephansdom - Wien Do 29.Aug 2024 20:30
    replace me !

    Hören Sie ein Konzert an der neuen Riesenorgel im Wiener Stephansdom! Mächtige Klänge aus mehr als 12.000 Pfeifen erfüllen einen der schönsten Kirchenräume der Welt. In den Orgelkonzerten spielen Spitzenorganisten ein breit gefächertes Programm von Bach über Reger bis hin zu Schmankerln der Orgelmusik. Der neue Orgelspieltisch steht zentral im Mittelschiff - Sie können daher dem Organisten bei seinem virtuosen Spiel auf den fünf Manualen und den Pedalen zusehen.

    Die Riesenorgel (130 Register) im Stephansdom, die seit 25 Jahren nicht mehr spielbar war, wurde durch die Vorarlberger Orgelbaufirma Rieger erneuert und mit der 1991 ebenso von Rieger erbauten Chororgel (55 Register) im vorderen Bereich des Stephansdoms verbunden. Durch den Zusammenschluss der beiden Orgeln wird es erstmals in der Geschichte des Doms möglich sein, den Raum auf einer Domorgel-Anlage von einem Zentralspieltisch mit fünf Manualen und nun beachtlichen 185 Registern mehrdimensional klanglich auszufüllen.

    Mit freundlicher Unterstützung des Domkapitels der Dom- und Metropolitankirche St. Stephan.

    (Quelle: Kunst und Kultur)