• Lothringerstrasse 20
    1030 Wien
     

    Die Ausnahmemusikerin Tori Amos hat im Rahmen ihrer erfolgreichen Laufbahn viele Millionen Platten verkauft. In den 1990er kam mit Pop-Songs wie «Cornflake Girl», «Silent All These Years» oder «Winter» der große Durchbruch. Mit dem Album «Night Of Hunters» aus dem Jahr 2011 machte Tori Amos einen musikalischen Ausflug in die Klassik. Die rothaarige Exzentrikerin bediente sich dabei bei Melodien von Debussy, Bach, Satie oder Chopin und schmiedete damit ein einzigartiges Konzeptalbum. Mit «Unrepentant Geraldines» von 2014 konzentrierte sich Tori Amos wieder auf die beiden Elemente, für die sie von ihrem Publikum so geliebt wird: ihre unvergleichliche Stimme in Begleitung ihres Klaviers. Das Album schaffte es in die Top Ten der US-Billboard-Charts und in so manche persönliche Jahresbestenliste.
    Für 8. September 2017 hat Tori Amos ein neues Werk angekündigt: «Native Invader» wird der insgesamt 15. Longplayer sein und zugleich ihr erster Release auf Decca Records.

    (Quelle: Konzerthaus Wien)